Home

geertjejacob-1-2

 

Wir trauern um Wilfried Korth.  Sein plötzlicher Tod hat uns alle schockiert und ein tiefes Loch hinterlassen, dort wo er im Verein und in der Expeditionsvorbereitung und -leitung, derjenige war, der das Ruder in die Hand nahm, inspirierte und kein Mann der leeren Worte war, sondern so viele Pläne in die Tat umgesetzt hat. Wilfried Korth war für uns ein Vorbild in so vielerlei Hinsicht. „Das kriegen wir schon hin“ stimmte immer und war untersetzt mit jeder Menge Improvisationsvermögen und Ideen, die er in die Tat umsetzte.  Ging etwas kaputt, konnte er es immer reparieren. Ein Loch im Lederschuh wurde mit Zahnseide genäht, ein Zahnloch auf dem Inlandeis 2006 mit Sekundenkleber gefüllt.
Mit Iceploration hat er einen Verein und eine Plattform ins Leben gerufen, die Wissenschaft und Kunst vereint, die Expeditionserlebnisse und wissenschaftliche Forschung zu den Menschen bringt und berührt.

In den letzten Monaten haben wir zusammen einige Veranstaltungen mit jungen Menschen zum Thema Klimawandel durchgeführt. Dort verstand er es vortrefflich, sowohl Grundschüler zu erreichen, als auch Abiturienten von der wichtigen Forschungsarbeit zu erzählen und Berufsperspektiven in der Polarforschung aufzuzeigen. Mit so viel Herzblut und Einfühlungsvermögen hat er das hier her transportiert, was er im ewigen Eis erlebt hat.

Für uns alle ist das Leben Wilfried Korths eine große Inspiration, er hat in uns mit dem Polarvirus infiziert und uns auf die vielen Reisen mitgenommen. In seinem Sinne werden wir unser Bestes tun, seine Geschichten weiterleben zu lassen und unsere Aktivitäten fortführen, so gut es uns gelingt.

Aktuell: Arktistraining in der Hardangervidda Norwegen

anreise_iceploration-0257

Wir schreiben im Blog darüber!

Ausstellungseröffnung  und Potsdamer Köpfe
in der Wissenschaftsetage Potsdam
am Samstag, den 9. Dezember 2017 um 11 Uhr

Zur Veranstaltungsseite der Wissenschaftsetage WIS

Klimapreis der Stadt Potsdam 2017

20170608-P1030794

Am 8. Juni 2017 fand die Klimapreisverleihung in Potsdam statt. Der Verein wurde für sein Engagement mit dem Klimapreis 2017 belohnt. Wir freuen uns und gehen motiviert in die weitere Planung von Aktivitäten. Lies mehr im Blogpost dazu

Schulprojekt an der Internationalen Schule Potsdam „Arktis zum Anfassen“ am 14.3.2017

Die PNN berichtet darüber hier

 Der Film über das Projekt Iceploration

Herzlich Willkommen bei Iceploration,

dem Verein, in dem sich alles um Eis und Schnee, Klimaforschung, Expeditionen und Bildung dreht.

Was wir tun

  • die Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen Expeditionen in Polarregionen,
  • die Unterstützung von Studenten und Schülern bei der Teilnahme an diesen Expeditionen oder bei der Vorbereitung und Datenauswertung,
  • die Unterstützung kultureller oder künstlerischer Aktivitäten in bzw. über Polarregionen,
  • die Veröffentlichung und Präsentation der Ergebnisse der Expeditionen und Aktivitäten in wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Medien und auf entsprechenden Veranstaltungen.
  • Organisation von bzw. Teilnahme an Bildungsveranstaltungen zu klimapolitischen und Polarforschungsthemen einschließlich von Schulprojekten

Hier kann man uns persönlich treffen

Werbeanzeigen