Der Verein

Seit mehr als einem Jahrzehnt beschäftigt sich eine Gruppe von Wissenschaftlern mit dem Projekt „Spurensuche“ zur Erforschung klimabedingter Veränderungen der Eiskappe in Grönland und dessen Folgen. Mit Hilfe des 2016 gegründeten Vereins wurden mehrere Expeditionen organisiert und durchgeführt. Es gab Medienpartnerschaften mit der „Märkischen Allgemeinen“ (2015) und Spiegel online (2012), wissenschaftliche Veröffentlichungen, mehrere öffentliche Vorträge und Schulprojekte sowie kulturelle und künstlerische Veröffentlichungen  in bzw. über Polarregionen.